Wirtschaftsmittelschule WMS/Informatikmittelschule IMS

Basel-Stadt

Massgebend für die Zulassung ist ab 2018 die Verordnung über die Beurteilung und die Schullaufbahnentscheide der Schülerinnen und Schüler der Volksschule und der weiterführenden Schulen (www.mb.bs.ch > PDF Schullaufbahnverordnung SLV 410.700, gültig ab 1.1.2018).

Schülerinnen und Schüler, die in einem der beiden Zeugnisse des 11. Schuljahres (inkl. Kindergarten) die Berechtigung für den Übertritt nach § 70 der Verordnung über die Beurteilung und die Schullaufbahnentscheide der Schülerinnen und Schüler der Volksschule und der weiterführenden Schulen erreichen, können definitiv in die IMS, WMS oder BM übertreten.

Die Übertrittsberechtigung wird erteilt, wenn der Durchschnitt der Zeugnisnoten in allen Pflicht- und Wahlpflichtfächern für Schülerinnen und Schüler des P-Zugs mindestens 4,0; für Schülerinnen und Schüler des E-Zugs mindestens 5,0 und für Schülerinnen und Schüler des A-Zugs mindestens 5,5 beträgt und die Summe der doppelt gezählten Zeugnisnoten in den Fächern Deutsch und Mathematik und der einfach gezählten Zeugnisnoten in den Fächern Natur/Technik, Räume/Zeiten/Gesellschaften, Französisch und Englisch für Schülerinnen und Schüler des P-Zugs mindestens den Wert 32; für Schülerinnen und Schüler des E-Zugs mindestens den Wert 36 und für Schülerinnen und Schüler des A-Zugs mindestens den Wert 42 ergibt.

Kandidatinnen und Kandidaten, welche die Bedingungen für einen prüfungsfreien Eintritt in die WMS oder IMS nicht erfüllen, haben die Möglichkeit, eine Aufnahmeprüfung abzulegen. Für die IMS ist zusätzlich eine Eignungsabklärung notwendig.

 

Basel-Landschaft

Massgebend für Übertritte in die WMS auf das Schuljahr 2019/2020 ist die Verordnung über die schulische Laufbahn (Laufbahnverordnung [SGS 640.21]).

Die Aufnahme in die WMS setzt das vorgängige Absolvieren einer von der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion angebotenen, berufs- und schulwahlbezogenen Neigungs- und Eignungsabklärung voraus.
Für die Aufnahme in die IMS gilt: Die Anzahl Plätze ist auf eine Klasse pro Jahr limitiert.

Übertritt von der Sek Niveau E in die WMS bis und mit Schuljahr 2018/2019:
Die Aufnahme in die Wirtschaftsmittelschule setzt im ersten oder im zweiten Zeugnis der 4. Klasse einen Durchschnitt der Zeugnisnoten aus den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik von mindestens 4.5 voraus. Die Noten aus den Fächern Französisch und Englisch werden dabei als eine Note gerechnet.

Übertritt von der Sek Niveau P in die WMS bis und mit Schuljahr 2018/2019:
Die Aufnahme in die Wirtschaftsmittelschule setzt im ersten oder im zweiten Zeugnis der 4. Klasse eine definitive Beförderung voraus.

Übertritt von der Sek Niveau E in die WMS ab Schuljahr 2019/2020
Notendurchschnitt von mindestens 4.5 in allen promotionsrelevanten Fächern sowie eine Punktesumme von mindestens 36 aus den einfach zählenden Zeugnisnoten in den Fächern Englisch und Französisch, den doppelt zählenden Zeugnisnoten in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie dem doppelt zählenden Notendurchschnitt der Fächer Biologie, Chemie und Physik. Die Aufnahme erfolgt bei Erfüllung der Bedingungen im 1. oder 2. Zeugnis der 3. Klasse.

Übertritt von der Sek Niveau P in die WMS ab Schuljahr 2019/2020:
Notendurchschnitt von mindestens 4.0 in allen promotionsrelevanten Fächern sowie eine Punktesumme von mindestens 32 aus den einfach zählenden Zeugnisnoten in den Fächern Englisch und Französisch, den doppelt zählenden Zeugnisnoten in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie dem doppelt zählenden Notendurchschnitt der Fächer Biologie, Chemie und Physik. Die Aufnahme erfolgt bei Erfüllung der Bedingungen im 1. oder 2. Zeugnis der 3. Klasse.