Wirtschafts- und Informatikmittelschulen

Die vierjährige Ausbildung der Wirtschaftsmittelschulen (WMS) in Basel und Baselland gliedert sich in drei Jahre Vollzeitschule und ein daran anschliessendes einjähriges Betriebspraktikum. Die Lernenden sind selber verantwortlich für die Suche nach einem geeigneten Praktikum im letzten Ausbildungsjahr. Sie werden dabei von den Schulen beraten und unterstützt.

Die Ausbildung beenden die Lernenden mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Kauffrau oder Kaufmann und mit der Berufsmaturität 'Wirtschaft und Dienstleistungen' im Typ Wirtschaft.

Die Wirtschaftsmittelschule schliesst direkt an die obligatorische Schulzeit an. Durch ihr vielseitiges Fächerangebot eignet sie sich besonders für schulisch breit interessierte Jugendliche.

Die vierjährige Informatikmittelschule (IMS) in Basel führt nach drei Jahren Vollzeitschule und einem einjährigen Praktikum zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Informatikerin oder Informatiker in der Fachrichtung Applikationsentwicklung sowie zur Berufsmaturität 'Wirtschaft und Dienstleistungen' im Typ Wirtschaft. Die Anzahl Plätze ist auf eine Klasse pro Jahr limitiert.

Weitere Informationen (Aufnahmebedingungen, Lektionentafel, etc):